Wettkämpfe

Kreismeisterschaften 2009

xxx

hinten v.l.n.r.: Simon Ferroni, Michael Schöchlin, Tobias Schmid
vorne v.l.n.r.: Martin Reinbold, Philipp Ehrler, Herbert Schinköth, Jonathan Reiser

Erfolgreiche Judoka bei der Kreiseinzelmeisterschaft in Denzlingen der U17 und Männer

Am vergangenen Sonntag, den 08.02.2009 starteten einige Judoka bei den alljährlichen und traditionellen Kreismeisterschaften in Denzlingen. In der Altersklasse U17, d.h. die Teilnehmer sind noch unter 17 Jahren und werden auch dieses Jahr noch keine 17 Jahre alt, starteten zum ersten mal in dieser Klasse die beiden Jungs Philipp Ehrler (-46kg) und Jonathan Reiser (-50kg). Philipp Ehrler wurde Kreis-Vizemeister. Jonathan Reiser erkämpfte sich nach 3 Siegen und 1 Niederlage ebenfalls den Kreis-Vizemeistertitel.
Nachmittags stiegen dann die Judo-Männer , Martin Reinbold (-66kg), Tobias Schmid (-73kg) und Simon Ferroni (-90kg/ + offene Klasse) des TuS Teningen auf die Matte. Martin Reinbold konnte sich souverän bis zum 3. Platz heran kämpfen. Am schwersten hatte es Tobias Schmid, da er die meisten Wettkämpfer in seiner Gewichtsklasse hatte. Mit einigen sehr kräftezehrenden und kampfstarken Runden platzierte er sich dennoch auf den 3. Rang. Simon Ferroni startete gleich in 2 Kategorien und holte in der Gewichtsklasse -90kg den Südbadischen Kreismeistertitel, so wie in der offenen Klasse +100kg immerhin noch einen 5. Platz. Die Trainer und Betreuer der Judoabteilung, Herbert Schinköth, Herbert Strumberger und Michael Schöchlin, bedanken sich für faire und gute Wettkämpfe und wünschen für das laufende Jahr weiterhin alles Gute. /ps

zurück

Kreismeisterschaften 2008

xxx

Gute Erfolge für die Teninger Judoka bei den Kreismeisterschaften in Denzlingen

Die Judo-Abteilung des TuS Teningen ist am vergangenen Wochenende zur Hochform aufgelaufen. Alle 9 gestarteten Judokas konnten eine gute Platzierung erreichen.
In der U17 waren am Start Tanja Hupert, Pascal Riesle und Marius Luckhardt, bei den Männern Elias Berg, Martin Reinbold, Michael Schöchlin, Daniel Seidler, Martin Faißt und Simon Ferroni.
In der U17 errang Tanja Hupert den 2. Platz -63kg weiblich. Ebenfalls in der U17 konnten sich Pascal Riesle und Marius Luckhardt einen teils hart umkämpften 3. Platz sichern.

Im Anschluss an die U17 gingen die Männer der Judoabteilung an den Start. Elias Berg hatte es von den Männern am schwersten, da er durch sein relativ niedriges Körpergewicht in einer deutlich höheren Gewichtsklasse (-60kg) an den Start musste. Mit dem richtigen Biss und bester Betreuung konnte er sich bis auf den 2. Platz vorkämpfen. Martin Reinbold (-66kg) und unser Sportwart Michael Schöchlin (-73kg) erkämpften sich einen 3. Platz. Daniel Seidler (-90kg) konnte sich ebenfalls gegen seine Partner gut durchsetzten und erreichte den 2. Platz. Martin Faißt (-90kg) war an diesem Wochenende zum ersten mal für die Judoabteilung des TuS Teningen am Start. Ohne "seine langen Beine" verbiegen zu lassen konnte er sich einen guten 3. Platz sichern. Simon Ferroni ging an diesem Kampftag gleich in zwei Klassen an den Start. In der Gewichtsklasse (+100kg) hatte er teils harte Kämpfe und starte Gegner, konnte sich dennoch bis auf den 1. Platz rankämpfen und wurde Kreismeister in seiner Gewichtsklasse. In der zweiten Klasse, der offenen Klasse, d.h. ohne Gewichtsbeschränkung, jeder gegen jeden, konnte er sich noch den 3. Platz sichern.
Trainer Herbert Schinköth, Betreuer Alexander Hupert und Stefan Mücke waren mit "ihrer Mannschaft" sehr zufrieden.
Diese Meisterschaft war ein sehr guter Saisonauftakt für die Judo-U17 und Männer des TuS Teningen. Wir als Judoabteilung wünschen unseren Judoka weiterhin sehr gute, faire und verletzungsfreie Kämpfe für 2008/ps

Bild: hinten v.l.n.r.: Martin Faißt, Daniel Seidler, Michael Schöchlin, Simon Ferroni, Bild vorne v.l.n.r.: Pascal Riesle, Stefan Mücke, Tanja Hupert, Martin Reinbold, Herbert Schinköth, Elias Berg, Alexander Hupert/ps

zurück

Kreismeisterschaften 2007

xxx

Tobias Schmid, Stefan Mücke, Herbert Schinköth, Alexander Hupert, Tanja Hupert, Michael Schöchlin, Martin Reinbold, Daniel Seidler, Elias Berg

Gute Erfolge für die Teninger Judoka bei den Kreismeisterschaften in Denzlingen

Am vergangenen Samstag, den 10.02.07 fanden in Denzlingen die Kreismeisterschaften der männlichen und weiblichen U17 und der Männer statt. Bei den Männern starteten für die Judoabteilung des Tus Teningen Elias Berg (-60kg), Martin Reinbold (-66kg), Michael Schöchlin (-73kg), Tobias Schmid (-73kg) und Daniel Seidler (-90kg). Elias Berg konnte sich gegen seinen Gegner gut durchsetzen, erreichte den 2. Platz und wurde Kreis-Vizemeister. Daniel Seidler und Martin Reinbold setzten geschickt ihre Techniken ein und erkämpften sich somit jeweils einen 3. Platz. Michael Schöchlin und Tobias Schmid hatten es schon etwas schwieriger sich gegen ihre Gegner durchzusetzen. Michael Schöchlin platzierte sich auf den 5. und Tobias Schmid auf den 7. Platz.
Bei der U17 traten für die Judoabteilung des TuS Teningen Tanja Hupert (-63kg) und Alexander Hupert (+90kg) an.
Bedingt durch die Weihnachtsferien, konnten die Kreismeisterschaften der U17 dieses Jahr erst vier Wochen später stattfinden, da diese nicht qualifizierend waren. Somit erkämpfte sich Alexander Hupert bereits den Südbadisen Meistertitel, den Landesmeistertitel und steht vor den Süddeutschen Meisterschaften. Bei den Kreismeisterschaften hatte er wieder alles Glück und Können auf seiner Seite und wurde Kreismeister in seiner Gewichtsklasse. Seine Schwester Tanja Hupert legte all ihren Kampfgeist in die Waagschale und konnte einen 3. Platz ihr Eigen nennen. Alle Judoka, sowie ihr Trainer Herbert Schinköth und die gesamte Abteilung waren mit dem Ausgang dieser Meisterschaft höchst zufrieden.

zurück

Alexander Hupert: Saison 2007

xxx

Alexander Hupert,Herbert Schinköth

Südbadischer Meistertitel für Alexander Hupert

Besser hätte es am Samstag, den 13. Januar 2007 nicht laufen können. Alexander Hupert startet direkt auf's Siegertreppchen durch. Bei den Südbadischen Einzelmeisterschaften der U17 in Lörrach präsentierte er durch seine kämpferischen Standtechniken und wirkungsvollen Würgetechniken, gute, schnelle Kämpfe. Er erreichte in kurzen Kampfzeiten von maximal 1 ½ Minuten seinen Südbadischen Meistertitel. Durch diesen Erfolg hat er sich gleichzeitig zur Badischen Judo-Einzelmeisterschaft in Pforzheim qualifiziert, wo er in 2 Wochen wieder an den Start gehen wird. Die Judoabteilung und vor allem sein Trainer, Herbert Schinköth, gratuliert Alexander, für diese guten Leistungen.

xxx

Michael Schöchlin, Alexander Hupert, Herbert Schinköth

Alexander Hupert wird Landesmeister

Am vergangenen Wochenende legte Alexander Hupert einen glatten Durchmarsch auf die Matte. Bei den Landesmeisterschaften der U17 in Pforzheim konnte er alle Kämpfe mit Ippon (höchste und volle Punktzahl) vorzeitig beenden (innerhalb von 1,5 Minuten). Die zum Teil etwas größeren Gegner machten es ihm nicht ganz einfach. Die Kommunikation während den Wettkämpfen zwischen Alexander und seinem Trainer stimmte bis ins Detail. Gezielt eingesetzte Konter und gut platzierte Haltegriffe brachten ihn auf's Siegertreppchen. Mit diesem Landesmeistertitel hat er sich auch zur nächsten Meisterschaft, der Süddeutschen Einzelmeisterschaft der U17 in Pforzheim qualifiziert. Sein Trainer Herbert Schinköth sowie sein Trainingspartner Stefan Mücke waren wieder höchst zufrieden mit diesen Leistungen und wünschen, so wie die ganze Abteilung, weiterhin gute, verletzungsfreie und faire Wettkämpfe.

xxx

Herbert Schinköth, Stefan Mücke, Martin Faißt, Julia Müll, Alexander Hupert

Hohes Niveau bei den Deutschen Judo-Einzelmeisterschaften in Rüsselsheim und ein 7. Platz für Alexander Hupert

Am vergangenen Wochenende wurden in Rüsselsheim die Deutschen Einzelmeisterschaften im Judo ausgetragen. Wer es bis da hin geschafft hat, hat bereits in den Vorqualifikationen einiges geleistet. Alexander Hupert erkämpfte sich in seiner ersten Deutschen Meisterschaft in der Schwergewichtsklasse der U17 den 7. Platz. Sowohl in den unteren Gewichtsklassen bis 40kg als auch in den oberen Gewichtsklassen, bis hin zum Schwergewicht, haben sich die Kämpfer nichts geschenkt und mussten sich auf jeden Kampf und Gegner wieder neu einstellen. Alexander hatte alle seine Kämpfe gut gemeistert und kann nun Aufatmen, da es schon etwas heißt zu den sieben Besten in Deutschland zu gehören. Für die richtige Kämpfer-Unterstützung war auch bestens gesorgt. Alexanders komplettes Betreuerteam und sein Trainer Herbert Schinköth, sowie seine Familie waren bei diesem Ereignis dabei. Die gesamte Judoabteilung gratuliert zu dieser fabelhaften Leistung und wünscht alles Gute.

zurück

Guter Jahresstart für Alexander Hupert

xxx

Alexander Hupert,Herbert Schinköth

Alexander Hupert wurde 2006 Südbadischer Judomeister in der U17

Nach einem erfolgreichen Abschluss in der U15 im Jahr 2005 als Badischer Meister, war für Alexander Hupert der erste Einsatz in einer höheren Altersklasse, der U17, in Waldshut Tiengen gleich ein voller Erfolg. In einer Gesamtkampfzeit von 2 Minuten wurde er Südbadischer Judo Einzelmeister 2006 und qualifizierte sich somit für die Badische Judo-Einzelmeisterschaft in Greffern. Sein Trainer, Herbert Schinköth, war über solch schnelle und gute Kämpfe sehr erfreut und wünscht dem jungen Judonachwuchs weiterhin viel Erfolg.

Badischer Judo-Einzelmeister-Titel für Alexander Hupert in der U17

Alexander Hupert startete Anfang Februar bei den Badischen Einzelmeisterschaften in Greffern wieder durch. Ein zweites Mal konnte er sich in seiner Gewichtsklasse (+90kg) bis ins Finale kämpfen. Mit schnellen und exakt gesetzten Techniken gelang es ihm, sich Stück für Stück zum ersten Platz vor zu kämpfen und sich somit die Teilnahme zur Süddeutschen Einzelmeisterschaft zu sichern. Herbert Schinköth (Trainer) und die gesamte Judoabteilung wünschen weiterhin alles Gute.

Alexander Hupert bei den Süddeutschen Einzelmeisterschaften der U17 in Nürtingen

Mitte Februar startete Alexander Hupert +90kg bei der Süddeutschen Einzelmeisterschaft in der U17. Er konnte einen sehr guten 5. Platz in seiner Altersklasse belegen. Nach optimalen Anfangskämpfen scheiterte er im Halbfinale an den technisch besseren Kämpfern aus Bayern. Die zum Teil ein Jahr älteren Judoka brachten zu dem gute 100kg auf die Waage. Entscheidend war auch die Tatsache, dass in den Leistungszentren in Bayern mindestens 4 Trainingseinheiten pro Woche absolviert werden und wir bei uns mit einem Intervall von 1-2 Einheiten pro Woche trainieren. Somit hatte Alexander Hupert nur um einen Platz knapp die Teilnahme zur Deutschen Einzelmeisterschaft verpasst. Es bleibt der Glückwunsch seines Trainers Herbert Schinköth und der gesamten Judoabteilung des Tus Teningen. /ps

zurück

Kreismeisterschaften U12 in Titisee-Neustadt

xxx

Bild h v.l.n.r.:
Tanja Hupert, Kevin Faißt, Philipp Ehrler
Bild v v.l.n.r.:
Alexander Hupert, Julia Müll, Steinle, Jonathan Reiser, Martin Faißt

Bei den Kreismeisterschaften der U12 in Titisee-Neustadt am 18. Februar 2006, konnten die kleinsten ihr Gelerntes unter Beweiß stellen. Da für alle 4 Kämpfer dieser Wettkampf Premiere war, stand alles offen. Jonathan Reiser -37kg arbeitete sich bis zum Kampf um den ersten Platz vor, gewann und konnte die Goldmedaille sein eigen nennen. Kevin Faißt -37kg und Philipp Ehler -31kg hatten es auch nicht leicht sich gegen eine so hohe Teilnehmerzahl durchzuschlagen. Beide erreichten mit gezielt eingesetzten Stand- und Bodentechniken den 7. Platz. Manuel Steinle -28kg kämpfte ebenfalls gegen eine hohe Teilnehmerzahl in seiner Gewichtsklasse und musste sich letztendlich geschlagen geben. Er erreichte den 9. Platz. An alle Judoka ein großes Lob dass sie den Mut hatten überhaupt an einem Wettkampf teilzunehmen und Wünschen für die Zukunft weiterhin alles Gute und faire Kämpfe.
Die Trainer und Betreuer, Herbert Schinköth, Martin Faißt, Julia Müll, Tanja und Alexander Hupert waren mit dem Ausgang dieser Meisterschaft sehr zufrieden und wie heißt es so schön - es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen. /ps

zurück

Kreismeisterschaften Männer in Denzlingen

xxx

Bild v.l.n.r.:
Julia Müll, Michael Schöchlin, Elisas Berg, Tobias Schmid, Herbert Schinköth

Mitte Februar fanden in Denzlingen die Kreismeisterschaften der Männer des TuS Teningen statt. An den Start gingen Elias Berg -60kg, Tobias Schmid -73kg und Michael Schöchlin -66kg. Elias Berg startete als erster und musste nach dem ersten Kampf auf Grund einer Verletzung aufgeben. Tobias Schmid konnte sich gegen seine Gegner mit schnellen Techniken durchsetzen und erkämpfte sich den 3. Platz. Michael Schöchlin ging gleich in 2 Kategorien an den Start. In seiner Gewichtsklasse holte er sich einen 3. Platz, sowie in der anschließenden Allkategorie (offene Gewichtsklasse, jeder gegen jeden) einen 5. Platz.
Alle Trainer und Betreuer, wie auch die gesamte Judoabteilung des TuS Teningen war über den Ausgang der Wettkämpfe sehr erfreut und wünscht weiterhin faire und verletzungsfreie Kämpfe. /ps

zurück

Kreismeisterschaften U17 und Männer

xxx

Bild h v.l.n.r.:
Simon Ferroni, Simon Schöchlin, Tobias Schmid
Bild m v.l.n.r.:
Massimo Bartmann, Daniel Seidler, Simon Menzel, Martin Reinbold,
Bild v v.l.n.r.:
Stefan Mücke, Herbert Schinköth

Einen guten Start verzeichneten die Kämpfer der U17 und den Männern am Sonntag, den 13. März 2005 bei den Kreismeisterschaften in Denzlingen.

In der U17 schaffte es der noch recht junge Massimo Bartmann in 4 Siegen bis zum Judo-Kreis-Vizemeister. Ebenfalls in der U17 erkämpfte sich Stefan Mücke (-66kg) den 5. Platz.

Im Anschluss an die U17 gingen die Männer an den Start, wo man technisch ausgereiftes Judo zu sehen bekam.

Simon Ferroni erreichte in der Kategorie +100kg den Judo-Kreismeister. Tobias Schmid startete bis 73kg und holte sich trotz starker Konkurrenz den Judo-Kreis-Vizemeister-Titel. Daniel Seidler startete in der Gewichtsklasse bis 90kg und kämpfte sich bis auf den 3. Platz. Martin Reinbold (-66kg) und Simon Menzel (-60kg) erreichten jeweils einen 5. Platz. Simon Schöchlin (-73kg) belegte den 7. Platz.

Der Trainer Herbert Schinköth war mit dem Ausgang dieser Meisterschaft sehr zufrieden und wünscht weiterhin faire und gute Kämpfe. /ps

zurück

Badische Meisterschaften U15 und Männer

xxx>

Bild v.l.n.r.:
Herbert Schinköth, Stephan Mücke, Alexander Hupert, Julia Müll

Am vergangenen Samstag, den 26.09.2004 wurden in Freiburg die U15-Einzelmeisterschaften und in Bad Säckingen die Badischen Einzelmeisterschaften der Männer ausgetragen.
Bei der U15 gewann Alexander Hupert alle seine Kämpfe mit Höchstwertung und holte sich den Kreismeistertitel. Stephan Mücke verpasste auf Grund einer Fehlentscheidung durch den Kampfrichter nur knapp den Kreis-Vizemeistertitel und belegte den 3. Platz.

Bei den Badischen Einzelmeisterschaften der Männer hatte Martin Reinbold in seiner Gewichtsklasse starke Konkurrenz. Er belegte den 7. Platz. Simon Ferroni hatte harte Kämpfe. Erst nach Ablauf der regulären Kampfzeit konnte er den entscheidenden Siegpunkt in der Kampfverlängerung für sich gewinnen und wurde Badischer Meister.

Am 9. Oktober werden in Hemsbach die Süddeutschen Einzelmeisterschaften ausgetragen.
Die Trainer Herbert Schinköth und Julia Müll waren mit solch einem siegreichen Wochenende höchst zufrieden.

zurück

Keismeistertitel für Tanja Hupert

xxx

Bild hinten v.l.n.r.:
Herbert Schinköth, Phillipe Leqreg, Pascal Riesle, Manuel Zieringer
Bild vorne v.l.n.r.:
Tanja Hupert, Julia Müll

Am Samstag, den 25.09.2004 fanden in Freiburg die U13 Kreismeisterschaften für Jungen und Mädchen statt.
Für den TuS Teningen traten 4 Judokas an den Start. Tanja Hupert erkämpfte sich in schnellen exakten Judotechniken im Ko-System ihren Kreismeistertitel. Somit hat sie sich zur nächst höheren Meisterschaft, den Südbadischen Einzelmeisterschaften, am 16.10.2004 qualifiziert. Einen guten 3. Platz erkämpfte sich auch Pascal Riesle. Den 5. Platz belegte Phillipe Lecreg. Auch Manuel Zieringer konnte sich einen Platz erkämpfen. Er belegte den 7. Platz. Die Judoabteilung wünscht ihren jungen Judokas weiterhin gute Kämpfe.

Betreuer für dieses Wochenende waren Julia Müll und Herbert Schinköth.

zurück

U11-Meisterschaften in Titisee-Neustadt

xxx>

Bild hinten v.l.n.r.:
Herbert Schinköth, Pirmin Breisacher, Jonas Kistner
Bild vorne v.l.n.r.:
Malte Söhl, Oliver Schindele

Am Samstag, den 15. Mai 2004 wurden in Titisee-Neustadt die U-11 Einzelmeisterschaften auf Kreisebene ausgetragen. Für die jüngsten Kämpfer gab es einen guten Einstieg, denn dies war für alle vier der erste offizielle Wettkampf.

Spitzenplatzierungen konnten leider nicht erkämpft werden, jedoch für die Einzelnen gute Leistungen. Pirmin Breisacher und Jonas Kistner beendeten diesen Wettkampf mit jeweils einem 5. Platz und Oliver Schindele und Malte Söhl jeweils mit dem 9. Platz.
Die Trainer Herbert Schinköth und Magnus Ott wünschen den Kämpfern weiterhin Erfolg. /ps

zurück

Südbadisches Hochfirst-Pokal-Turnier in Titisee-Neustadt

xxx

Bild hinten v.l.n.r.:
Herbert Schinköth, Pascal Rießle, Magnus Ott, Tanja Hupert
Bild vorne v.l.n.r.:
Arne Oesterheld, Phillipe Lecreg, Ronny Becker, Tom Picouleau

Beim Südbadischen Hochfirst-Pokal-Turnier, am Sonntag, den 16. Mai 2004 , startete Tanja Hupert als einzige weibliche Judoka aus der Abteilung. Sie setzte sich ganz den Erwartungen bis ins Finale durch. Mit guten Techniken kämpfte sie sich bis zum 2. Platz vor.
Bei den männlichen Judoka gab es an diesem Tag harte Konkurrenz und hohe Teilnehmerzahlen. Alle 5 gestarteten kamen mit guten Plätzen nach Hause.
Pascal Rießle beendete diesen Kampftag mit einem 5. Platz. Ronny Becker, Arne Oesterheld und Phillipe Lecreg belegten jeweils den 7. Platz. Tom Picouleau belegte den 9. Platz.
Magnus Ott und Herbert Schinköth sowie die Judoabteilung wünschen den Judokas weiterhin gute Kämpfe. /ps

Besucher

47401

  • 25 Jun
    JUDO: Teninger Sommerlauf Fun „n“ Run All Day

    5 Helfer + Kuchen werden benötigt !!!

  • 07 Jul
    JUDO: Hüttenwochenende in Oppenau All Day

    Anmeldeschluss : 10. März 2017 inkl. Anmeldung+Geld

  • 06 Okt
    JUDO: Rahmkuchenessen im Vereinsheim All Day

  • 01 Dez
    JUDO: Weihnachtsfeier Abendtraining im Vereinsheim All Day

    !! Kein Abendtraining !!

  • 06 Dez
    JUDO: Der Nikolaus kommt ins Kindertraining All Day

  • 08 Dez
    JUDO: Der Nikolaus kommt ins Kindertraining All Day